Lebenszeichen

Wie schon angedeutet in der Vergangenheit ist meine Freizeit im Moment ein bisschen auf Eis gelegt. Die Arbeit fordert ihren Tribut in der Hinsicht. Dienst auf Frei wenn es sich einrichten lässt bei mir ist irgendwie an der Tagesordnung und so kommt es schon mal vor das ich 6-7 Tage hintereinanderweg arbeite, einen Tag frei habe und dann dasselbe nochmal, seit einigen Wochen. Es ist anstrengend, aber der Job macht auch Spaß und das ist gut! Es gab leider auch schon unangenehme Vorfälle mit vllt doofen Konsequenzen, aber da muss man halt durch.

Am Dienstag hatte ich die Letzte von drei Prüfungen, die ich glücklicherweise auch beim ersten Mal bestanden habe und bin nun auch Motorradfahrlehrin. Rückblickend auf die insgesamt 11 Prüfungen bisher, macht sich langsam Erleichterung breit in mir, dass nur noch 3 Prüfungen anstehen und dann darf ich mich Fahrlehrerin aller Klassen schimpfen.

Ansonsten? Das Übliche. Streit mit dem Ex. Viel zu wenig Zeit für die Pflege meiner Freundschaften. Bürokrams noch immer nicht komplett erledigt. Geschirrspüler hat sein Ableben erreicht *grummel*. Ich will Urlaub.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ich, Job veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s